1
Jan
1
Jan
1
Jan

Unimog mit HMF - für widrigste Bedingungen

Ein wunderschönes Fahrzeug war das Resultat der Zusammenarbeit von Becker & Schmidt, einem deutschen Servicepartner von HMF, und KBM Andernach, dem Unimog Vertrieb in Mitteldeutschland. Besonders positiv waren für den Endkunden vor allem die Geschwindigkeit und die Qualität des Aufbaus, sowie die Zuverlässigkeit bei Absprachen, sowohl mit dem Aufbauer, als auch mit den Lieferanten. All das hat bei dem vorherigen Aufbaupartner zu wünschen übrig gelassen.

Bei der Wahl für HMF haben besonders das EVS und die Sonderlösung AutoSwitch, mit der man das EVS abschalten kann, wenn es im Gelände etwas robuster zugeht, unschlagbare Argumente geliefert. Außerdem war natürlich auch der Preis des 610K, so wie die Schlauchführung in der Kransäule und der Überknick von 15°, wodurch Schäden von den Hydraulikschläuchen ferngehalten werden, starke Verkaufsargumente. Für den Unimog entschied sich die Firma Enrotec, ein Rohrleitungsunternehmen welches sich mit der Erschließung von Bauflächen beschäftigt, weil es an den Einsatzorten des Fahrzeuges häufig keine befestigten Wege und Straßen gibt.

Positiv überrascht von HMF war auch KBM, der Unimog Vertrieb in Mitteldeutschland, denn der Kunde hatte hohe Anforderungen an das Fahrzeug. Auf Grund des Führerscheins von einem der Fahrer musste das Fahrzeug unter 7,5t bleiben und sollte dennoch kompakt und hoch geländegängig sein, so wie eine hohe Bodenfreiheit aufweisen. Trotz all der Herausforderungen wurde nun ein Fahrzeug mit über 500 kg Nutzlast geschaffen, was mit einem vergleichbaren Konkurrenzkran oder einer weniger kompetenten Aufbaufirma niemals möglich gewesen wäre.

 

Datum: 11. Dezember 2019


 

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben? Kein Problem - gerne schicken wir Ihnen Newsletter zu Neuigkeiten über Krane, Kranprojekte und Events.

Datenschutz *

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen