1
Jan
1
Jan
1
Jan

Dauerhafte Liebe zu HMF

Die Arbeitsfreude muss extrem hoch sein, wenn man sich das Logo seines Arbeitsgebers tätowieren lässt.

Søren Enevoldsen und Christian Kopp Hansen arbeiten seit knapp einem Jahr in unserem Werk in Galten. Trotzdem sind sie bereit  ihre enge Bindung zu HMF zu zeigen und zwar mit zwei auffälligen Tätowierungen des HMF-Logos resultiert.

Die zwei jungen Männer haben sich in Galten kennengelernt und sie teilen ein gemeinsames Interesse am arbeiten mit grossen Maschinen und LKW. Daher passen sie hervorragend in das Fahrzeugbauteam. Sie mögen die gute Arbeitsatmosphäre und Teil eines guteingespieltem Team zu sein. Wahrscheinlich ist die Tätowierungsidee im Zusammenhang mit dieser Atmosphäre und dem Garage-Humor entstanden.

Kein Zurück
Ein normaler Arbeitstag in Galten, mündete in einer Fahrt nach Magoo Tattoo in Silkeborg, als Christian leichthin erwähnte, dass ein HMF-Tattoo Spaß machen würde. Abgemacht ist abgemacht und ein Kollege bespricht  die Idee mit dem Marketing, um das richtigen HMF-Logo zu ergattern. Dann gibt es kein Zurück mehr. Zu Christians Glück ist sein Kollege und Freund Søren auch bereit ein HMF-Tattoo machen zu lassen, und Søren und Christian fahren gemeinsam nach Silkeborg, um ihre Liebe zu HMF zu verewigen.

Spaß und Scherz
Zwei Monate später sehen die Tätowierungen immer noch zum Anknabbern aus - genauso wie die beiden Jungen. Die Tätowierungen erzeugen sowohl Lächeln und Lachen als auch humorvolle Kommentare unter ihren Kollegen und Kunden. Es ist alles Spaß und Scherz für die jungen Kerle, die immer eine interessante Geschichte erzählen können, wenn nach ihren tollen HMF-Tätowierungen gefragt wird.

 

Datum: 9. Mai 2019


 

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben? Kein Problem - gerne schicken wir Ihnen Newsletter zu Neuigkeiten über Krane, Kranprojekte und Events.

Datenschutz *

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen